Reha Sport

Was ist Rehasport?

Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen die Wirkung von Bewegung und regelmäßigem Training für den Erhalt der Gesundheit. Rehabilitationssport nach §44 SGB IX - kurz Rehasport - unterstützt Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen oder Defiziten durch gezielte Gymnastik, Kräftigung der stabilisierenden Muskulatur, Dehnung der verkürzten Muskeln und Techniken der Mobilisierung und Entspannung.

Reha Sport ist ein kontinuierlicher Prozess und sollte daher über einen längeren Zeitraum durchgeführt werden.

Rehasport-Verordnung - was nun?

Sie haben bereits eine Verordnung zum Rehasport von Ihrem Haus- oder Facharzt erhalten?

Dann erhalten Sie im nächsten Schritt von und ein ausführliches Beratungsgespräch mit einer indivuduellen Gesundheitsanalyse.

Nach Bestätigung der Kostenübernehme durch die Krankenkasse können Sie in Ihrer Rehasportgruppe beginnen.

Ihr Arzt kann Ihnen 50 Einheiten Gymnastik mit Formular 56 verordnen. Sie haben 18 Monate Zeit, diese abzutrainieren.

In 4 Schritten zum Rehasport

Sie haben eine chronische Krankheit oder gesundheitliche Einschränkung und möchten daher Rehasport machen? So funktioniert es:

1. Fragen Sie Ihren Arzt, ob er Ihnen Rehasport verodnen und bitten Sie ihn, das notwendige Formular auszufüllen.

2. Ihr Arzt füllt die Verordnung aus. Bitte reichen Sie diese bei der Krankenkasse ein und warten Sie die Bestätigung der Kostenübernahme ab.

3. Sobald die Genehmigung der Krankenkasse vorliegt, melden Sie sich bei uns für eine Terminvereinbarung.

4. Sie können an den Rehakursen im Fitness Gym teilnehmen.